Abteilungsbibliothek Würzburg | Abteilungsbibliothek Schweinfurt

Hochschule für angewandte Wissenschaften

Münzstraße 12 | Ignaz-Schön-Str. 11
97070 Würzburg | 97421 Schweinfurt

Telefon: +49 931 - 3511-6241 | Telefon: +49 9721 - 940-644
Telefax: +49 931 - 3511-6250 | Telefax: +49 9721 - 940-641

URI: http://bibliothek.fhws.de/

Elektronische Semesterapparate

Die Bibliothek der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt unterstützt die HochschuldozentInnen dabei Semesterapparate elektronisch zur Verfügung zu stellen. Gewünschte Aufsätze bzw. kleine Teile eines Werkes (z. B. einzelne Kapitel eines Lehrbuches) werden von der Bibliothek gescannt und die Digitalisate auf die eLearning-Plattform in den entsprechenden Kurs hochgeladen. Bei Aufsätzen aus elektronischen Zeitschriften oder bei eBooks wird die URL übermittelt.

Standort Formular für die Beantragung
von Literatur
Ansprechpartner
Würzburg Formular Würzburg Susanne Schenk
Telefon +49 931 3511-8812
Schweinfurt Formular Schweinfurt erwerbung.bib-sw@fhws.de
Telefon +49 9721 940-6253

Was ist ein elektronischer Semesterapparat?
Wie können Sie einen elektronischen Semesterapparat anmelden?
Welche Termine sind zu beachten?
Welche Materialien können in den elektronischen Semesterapparat eingestellt werden?
Informationen zu § 52a UrhG "Öffentliche Zugänglichmachung für Unterricht und Forschung" (Rechenzentrum der Univ. Würzburg)

 

Was ist ein elektronischer Semesterapparat?

Ein elektronischer Semesterapparat stellt den Teilnehmern einer Lehrveranstaltung Aufsätze und kleinere Teile eines Werkes (z. B. einzelne Kapitel eines Lehrbuches) in elektronischer Form zur Verfügung. Der Zugriff auf die digitalisierten Texte ist weltweit über das Internet möglich. Über einen Zugangsschlüssel wird sichergestellt, dass nur die Teilnehmer auf den elektronischen Semesterapparat des Kurses zugreifen können, für den sie zugelassen sind. Ein unbeschränkter Zugriff ist aus Urheberrechtsgründen unzulässig.
Wenn Sie digitale Bestände der Bibliothek (Aufsätze aus elektronischen Zeitschriften oder eBooks) in einen Semesterapparat aufnehmen wollen, reicht es  den Link zum Volltext anzugeben. Sie können den Link ggf. in der Bibliothek erfragen. Lizenzierte digitale Bestände sind im Hochschulnetz aufrufbar oder für Hochschulangehörige über den externen Zugriff zugänglich.

 

Wie können Sie einen elektronischen Semesterapparat anmelden?

 

Für jeden Kurs, der über die Lernplattform angeboten wird, können Sie bei der Bibliothek die Digitalisierung von Literatur für einen elektronischen Semesterapparat anfordern.
Sollte Ihr Kurs noch nicht auf der Lernplattform registriert sein, wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner in Ihrer Fakultät.

An der FHWS Lehrende können jederzeit bei der Bibliothek die Digitalisierung von Literatur für einen elektronischen Semesterapparat anfordern. Die Angaben der für Ihren elektronischen Semesterapparat gewünschten Zeitschriftenaufsätze bzw. kleineren Teile aus Büchern tragen Sie bitte in unser Online-Formular für Würzburg bzw. Schweinfurt ein und schicken es ab.
Die Bibliothek digitalisiert in Ihrem Auftrag die angegebenen Texte und lädt die Dateien in die von Ihnen genannte Lehrveranstaltung hoch. Geben Sie bitte unbedingt die Veranstaltungsnummer und den Veranstaltungstitel an, damit wir die Digitalisate richtig zuordnen können.
Wir informieren Sie per eMail, wenn das Hochladen der Dateien erfolgt ist.
Wenn Sie selbst über Textvorlagen in gedruckter Form (z. B. Aufsatzkopien) verfügen, dann lassen Sie sie uns bitte zukommen.

 

Welche Termine sind zu beachten?

Bitte teilen Sie uns Ihre Digitalisierungswünsche rechtzeitig mit. Wir bemühen uns, Ihre Aufträge zeitnah zu erledigen. Insbesondere zu Beginn des Semesters bitten wir um ausreichend zeitlichen Vorlauf für die Digitalisierungsaufträge.

 

Welche Materialien können in den elektronischen Semesterapparat eingestellt werden?

Aus urheberrechtlichen Gründen können nur einzelne Aufsätze aus Zeitschriften oder Sammelwerken sowie kleinere Teile eines Buches (z. B. einzelne Kapitel eines Lehrbuches; insgesamt jedoch nicht mehr als 12 % des Gesamtwerks, höchstens aber 100 Seiten) in den elektronischen Semesterapparat aufgenommen werden. Die Digitalisierung und Bereitstellung ganzer Bücher ist aufgrund des Urheberrechts nicht möglich. Bitte stellen Sie vorab sicher, dass die von Ihnen angegebenen Texte den durch das Urheberrecht begrenzten Umfang nicht überschreiten und dass keine Rechte Dritter verletzt sind. Es dürfen nur veröffentlichte Texte bzw. Ihre eigenen Texte (bei denen Sie im Besitz der Verbreitungsrechte sind) von uns in den elektronischen Semesterapparat hochgeladen werden. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Eine weitere Einschränkung ergibt sich aus dem Urteil des BGH vom 20.03.2013, in dem ausgeführt wird, dass das Scannen und Hochladen in einen digitalen Semesterapparat dann nicht erlaubt ist, wenn ein Verlag ein eigenes Online-Angebot zu angemessenen Bedingungen bereitstellt. Hierzu hat Anfang 2015 ein Zusammenschluss von Verlagen das Angebot Digitaler Semesterapparat eingerichtet, bei dem die Möglichkeit besteht, aus mehreren Tausend Titeln digitale Auszüge auszuwählen und in Semesterapparate aufzunehmen. Die dafür zu entrichtenden Lizenzgebühren werden umgehend in Rechnung gestellt. In die Bemessung der Gebühr fließen Buchpreis, genutzter Seitenumfang, Teilnehmerzahl, Nutzungsart und Dauer der Lehrveranstaltung ein.
Hochschulen können Rahmenverträge abschließen, über die ihre Dozenten Bestellungen abwickeln können. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich als Privatperson zu registrieren und den Dienst zu nutzen.
Der BGH nennt als Orientierung für eine angemessene Vergütung die bereits in einem Rahmenvertrag zwischen den Parteien festgelegte Kopiervergütung von 0,008 EUR pro Seite und pro Teilnehmer. Die endgültige Entscheidung zum Punkt angemessene Vergütung liegt derzeit noch beim OLG München.